Anerkennung von Arbeit in der Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen

Als Menschen brauchen wir alle Anerkennung, wir sind soziale Wesen und ohne zwischenmenschliche Beziehungen verkümmern wir.
Ein wichtiger Weg, in unserer Gesellschaft Anerkennung und sozialen gesellschaftlichen Status zu erlangen, ist der Beruf. Es gibt noch viele weitere Formen der Arbeit, die mit deutlich weniger Anerkennung einhergehen. Ein Anliegen von Grundeinkommensbefürwortern ist es, diesen anderen Formen der Arbeit einen besseren Stellenwert zu verleihen. Dieses Ziel teile ich.

„Anerkennung von Arbeit in der Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen“ weiterlesen

Überlegungen zur Finanzierung eines Bedingungslosen Grundeinkommens

Ist das Bedingungslose Grundeinkommen ein vorab ausgezahlter Steuerfreibetrag? Oder kann man es mit den bisherigen Sozialleistungen verrechnen? 

„Überlegungen zur Finanzierung eines Bedingungslosen Grundeinkommens“ weiterlesen

Gegen Armut und Ausnutzung zu sein ist nicht elitär, Herr Butterwegge!

Meine Antwort auf die Außenansicht von Herrn Christoph Butterwegge in der Süddeutschen Zeitung zum Thema Grundeinkommen, “Das Grundeinkommen ist nicht egalitär, sondern elitär”:

„Gegen Armut und Ausnutzung zu sein ist nicht elitär, Herr Butterwegge!“ weiterlesen

Konsumsteuer – ungerecht? Kommt drauf an!

Prof. Götz Werner verbreitet seit einigen Jahren erfolgreich die von Dr. Benediktus Hardorp aufgegriffene Idee Rudolf Steiners, Steuern vom Konsum zu erheben, um damit ein bedingungsloses Grundeinkommen zu finanzieren. Gleichzeitig sollen alle Unternehmen- und Einkommensteuern sowie Sozialversicherungsbeiträge wegfallen. Eine provokante Idee von einem sehr reichen Unternehmer, die auch mich eher soziale und rote Socke zunächst äußerst skeptisch machte.

„Konsumsteuer – ungerecht? Kommt drauf an!“ weiterlesen

Vision für das Bündnis Grundeinkommen

Ich habe an der Neuauflage einer Vision fürs Bündnis Grundeinkommen mitgewirkt. Noch ist es nur ein Angebot und es wird sich zeigen, ob die Partei(führung) es übernehmen möchte. Den Text stelle ich hier trotzdem schon mal zur Verfügung.

„Vision für das Bündnis Grundeinkommen“ weiterlesen

John Nash- Nachruf oder Verleumdung?

John Nash war ein genialer Mathematiker. Jeder meint ihn zu kennen, aus dem Film Beautiful Mind. Er war ein Mensch dem viel Unrecht angetan wurde. Seine „Krankheit“ wurde mit Methoden behandelt, die das Ziel hatten seine überragende Intelligenz zu reduzieren. Ich verurteile das, was die Psychiatrie mit ihm gemacht hat. Ich habe Respekt vor dem Menschen, und ich möchte ihn nicht pathologisieren. Man nennt seine Abweichung von der Norm in der Persönlichkeit paranoide Schizophrenie. Das bedeutet, dass er von ungerechtfertigten Ängsten und Verfolgungswahn beeinflusst wurde.  Ich meine damit nicht, dass er deswegen ein schlechterer Mensch ist und möchte seine Würde in keiner Weise antasten.

„John Nash- Nachruf oder Verleumdung?“ weiterlesen